• Goltsteinstraße 106, 50968 Köln
  • +49 (0) 221 – 999 670 95
  • Mo-Fr: 9:00 - 17:00

Rechtliche Fallstricke bei Industrie 4.0-Projekten

  • Startseite
  • Rechtliche Fallstricke bei Industrie 4.0-Projekten

Rechtliche Fallstricke bei Industrie 4.0-Projekten

750,00

27.06.2019 in Köln

Vorrätig

Kategorie:

Seminarinformationen

 

Eckdaten

Datum 27.06.2019
Ort Köln
Referent ⇒ Dieter Nennen
Teilnahmevoraussetzungen Keine, insbesondere keine juristischen Kenntnisse notwendig
Zertifikat Teilnahmezertifikat
Seminardauer 8 Stunden

 

Zielgruppen

Das Seminar “Rechtliche Fallstricke bei Industrie 4.0-Projekten richtet sich an Fach- und Führungskräfte, Entscheider und Projektmanager sowie Mitarbeiter von Rechtsabteilungen.

 

Zielsetzung des Seminars

Die Möglichkeiten der digitalen Transformation werfen neben technischen und organisatorischen auch neuartige rechtliche Fragestellungen auf. Umso wichtiger ist es, die komplexen IT-Infrastrukturen bei Industrie 4.0-Projekten auf eine solide rechtliche Basis zu stellen. Durch dieses Seminar lernen Sie den bestehenden gesetzlichen Rahmen kennen – und durch vertragliche Regelungen praxisnah zu ergänzen.

 

Lernergebnisse und vermittelte Kompetenzen

Richter mit digitalem Gadget

▪ Die rechtlichen Anforderungen und Fallstricke der Digitalisierung in Fertigung und Logistik einzuschätzen

▪ Den (EU-) Rechtsrahmen zu kennen und frühzeitig in Ihre Digitalisierungsstrategie und Planung entsprechender Produkte und Geschäftsmodelle einzubeziehen

▪ Lücken und Spielräume des Rechtsrahmens aufzuzeigen sowie Risiken durch vertragliche Gestaltungen zu reduzieren

▪ Eigentum an Daten/Big Data, IT- Sicherheit und Schutz von (nicht-) personenbezogenen Daten zu beurteilen und vertraglich abzusichern

▪ Know How- und Geheimnisschutz zugunsten Ihres Unternehmens sicherzustellen

▪ Haftungsfragen (auch für Künstliche Intelligenz) zu kennen und in Ihre Planungen und Entscheidungen einzubeziehen

 

Ablauf und Inhalte des Seminars

Das Seminar betrachtet die strategischen Überlegungen der Digitalisierung Ihres Unternehmens von der Ausgangssituation bis zur Implementierung der Informationstechnologie. Für jede Phase werden Risiko- und Schadensszenarien aufgezeigt und zunächst anhand des geltenden (EU-) Rechtsrahmens bewertet. Die aktuellen Regulierungen enthalten jedoch einerseits Lücken, andererseits bieten sie Spielräume. Für diese Bereiche werden vertragliche Gestaltungsmöglichkeiten dargelegt.
Die rechtlichen Fragestellungen werden Schritt für Schritt und verständlich – insbesondere auch für Nichtjuristen – erarbeitet. So erhalten Sie für jede Phase Ihres Industrie 4.0-Projekts das entsprechende „Handwerkszeug“. Auf dieser Basis, und durch die Erfahrungen des Seminarleiters, sind Sie in der Lage, rechtliche Fallstricke zu umschiffen und – oftmals kostspielige – Fehler zu vermeiden.

 

Prüfungsform

Für den Abschluss dieses Kurses und den Erhalt des Teilnahmezertifikates ist keine Prüfung erforderlich.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

AGB's | Datenschutzerklärung | Impressum